DJ Nico

Als „ Dj Nico “ bekannt bin ich seit nun mehr als 16 Jahren im Raum Hannover unterwegs. Neben Geburtstagen, Firmenfeiern und Hochzeiten sind auch häufig Mottopartys oder auch mal ein Gig auf Zeltpartys oder in Diskotheken im Programm. Die bekannteste Party der Wedemark – Schlagerparty Brelingen – zählt zu meinen absoluten Highlights. „Vor ca. 2.500 Gästen aufzulegen ist immerwieder ein Traum!“

Wie wir gemeinsam auch Ihr Event zu einem absoluten Highlight machen, das erarbeite ich gern in einem persönlichen Gespräch mit Ihnen zusammen.

DJ Nico über sich:

Ich mag es Leute zum Tanzen zu bringen. Wenn alle Spaß haben und ausgelassen feiern, bin ich zufrieden und glücklich. Man kann mir meinen Spaß an der Arbeit ansehen wenn ich ein Lied nach dem anderen mitsinge… meistens zum Glück ohne Mikrofon 😉 Sollte die Gesellschaft mal nicht so mitmachen, verstehe ich es die ein oder Andere Aktion einzubauen um die Stimmung aufzulockern. Ich stelle mich auf die Gesellschaft ein. Wünsche werden gespielt, wenn sie reinpassen…

Ein paar Fragen an Dich DJ Nico:

Wie lange bist Du bereits als DJ unterwegs?

Musik war eigentlich schon immer mein Begleiter. Angefangen von eigenen Mixes in der Schulzeit, über Co. DJ bei Schulveranstaltungen war das Interesse andere Leute zum Tanzen zu bringen schon immer da. Mein erster eigener Auftritt war ein 30. Geburtstag einer Bekannten im Jahr 2005. Die Anlage war damals noch zusammengewürfelt aus Stereoverstärker und alten Boxen und meinem alten Desktop PC. Von da an bin ich immer öfters für private Feiern unterwegs gewesen.

Machst Du das Dj-ing Hauptberuflich?

Hauptberuflich bin ich technischer Betriebswirt und immer schon von der Technikwelt begeistert gewesen. Durch meine Liebe zur Familie sind mir die Wochenenden mittlerweile heilig geworden um Zeit mit meiner Familie zu verbringen. Dennoch ist meine Leidenschaft Menschen zum Feiern zu bringen weiterhin ungebrochen. Um beides vereinen zu können, ist mein Terminkalender daher leider begrenzt.

Wie hast Du die Corona Krise überstanden?

Der Corona Lockdown war natürlich für alle ein harter Schlag. Zum Schutze aller musste das öffentliche Leben komplett runter gefahren werden. Sämtliche Veranstaltungen wurden abgesagt. Viele Kollegen haben das finanziell leider nicht überlebt und so gingen einige mittlerweile in die Insolvenz. Auch mein Terminkalender war für 2020 voll. Es waren lediglich im November und Dezember noch freie Termine. Viele liebevoll geplante Hochzeiten mussten abgesagt werden. Natürlich konnte ich den Grund verstehen. Dadurch dass ich das Ganze als “Hobby” mache, war es für mich zum Glück halb so schlimm. Ich freue mich nun darauf, ab demnächst wieder Feste zu feiern.